Enki Institut – Heilung & Anti Aging Trends

Enki Institut – Health and Beauty durch Quantenheilung. Das Enki Institut arbeitet mit den neuesten Erkenntnissen der raumfahrtmedizinischen Forschung in Diagnostik und stellt diese Therapien allen Patienten zur Verfügung. Diese Vorgehenist bereits seit den 60er Jahren bekannt und wurde von Astronauten erfolgreich erprobt. Die Methode basiert auf der Quantenphysik. Behandlungs- und Forschungserkenntnisse des Enki Institut beziehen sich nicht auf die Symptomebene, sondern erklären die Ursachen für eine Erkrankung und wie man den Körper in die gesunde Regulation (über die Einleitung der Selbstheilung) zurückführt. Modechannel hat diese Methode ausprobiert und Diplom-Ökotrophologe Herrn Klassen zu dem Thema interviewt.

Anti Aging

modechannel: Herr Klassen, was genau versteht man unter Ihrem Beruf Diplom-Ökotrophologe, was sind Ihre Aufgaben?

Herr Klassen: Ich beschäftige mich mit der Zusammensetzung und Wirkung von Ernährung und gehe ernährungsbedingten Krankheiten wie Diabetes Mellitus Typ 2, Fettstoffwechselstörungen, Herzkreislauf Erkrankungen, Erkrankungen des Verdauungstraktes, Lebensmittelunverträglichkeiten und Nahrungsmittelallergien auf den Grund. Als Gesundheitsberater und Therapeut bin ich im ENKI Institut tätig (energiemedizinische und kosmophysikalische Informationsmedizin). Ich mache Analysen und Therapien mit Hilfe von innovativen, nicht invasiven Mess- und Therapiemethoden.

Außerdem messen und beraten wir die Kunden bezüglich der zunehmenden Belastung u. a. im Bereich der Pestizide, Schwermetalle und Elektrosmog – Stichpunkte: Glyphosat, 5G-Strahlung- und -Mobilität, zunehmender Ausbau und Nutzung von WLAN und Mobilfunk. Hier haben wir eine deutliche Zunahme, Tendenz steigend, an elektromagnetisch hypersensiblen (EHS) Personen zu verzeichnen.

modechannel: Welche Anti Aging Methoden gibt es und welche würden Sie empfehlen?

Herr Klassen: Es gibt viele Möglichkeiten, um Alterungsprozesse wie oxidativer und nitrosativer Stress und die damit verbunden entzündliche und degenerative Prozesse, Glykosylierungs-Prozesse an Proteinen, genetische Faktoren, Hormon Dysbalance zu messen und diese gegen zu steuern. Lange Lebenserwartung heißt u.a. intakte Umwelt, körperliche Aktivität, gesunde Ernährung vorwiegend vegetarisch und mit Fisch, geringeres Körpergewicht als der Durchschnitt, traditionelle Familienstrukturen, genetische Faktoren, die den Insulinstoffwechsel positiv beeinflussen, gesunder Schlaf usw.

modechannel: Welche Rolle spielen dabei Nahrungsergänzungsmittel?

Herr Klassen: Man kann meines Erachtens die Lebensspanne außerdem verlängern durch den Ausgleich bzw. Nutzung bestimmter Wirkstoffe wie Antioxidantien, pflanzlicher Extrakte, Vitamine und Mineralien, die den oxidativen und nitrosativen Stress reduzieren: u.a. Vitamin C, E, Glutathion, Selen, B-Vitamine, Curcumin und Resveratrol. Ein wichtiger Aspekt ist: Den menschlichen Stoffwechsel im Optimum zu erhalten, bzw. bei den Abweichungen auf den „richtigen“ Weg zu bringen, mit Hilfe von Berberin bei gestörtem Zuckerstoffwechsel, Mariendistel-Extrakt bei Störungen der Leber, Artischocken und Löwenzahnextrakt bei Nierenbeschwerden, AMPK-Aktivator bei gestörtem Fettstoffwechsel usw. Außerdem spielt der Schlaf, also Regeneration des Körpers in der Nacht, eine sehr wichtige Rolle und somit der Spiegel bestimmter Anti-Aging Hormone, wie Melatonin oder DHEA, die beim Mangel u.a. die Alterungsprozesse fördern. Anti-Aging heißt auch ein gesundes Darm-Mikrobiom, also die Gesamtheit der Darmbakterien, die z. B. bei „über 100-Jährigen“ mehr vorkommen: Bifido Bakterien z. B. zu fördern, weniger Antibiotika-Einsatz. Schließlich können verschiedene mentale Therapien und Mediationsübungen, die Nutzung verschiedener Frequenztherapien sowie Pflegeprodukten gegen die Alterungsprozesse hilfreich sein.

modechannel: Wem würden Sie eine Behandlung /bzw. Check im Enki Institut empfehlen?

Anti Aging

Herr Klassen:  Menschen mit bereits bestehender Erkrankung (unabhängig vom Krankheitsbild oder Menschen, die mehr über Ihr Gesundheitsstatus wissen möchten. Zum Beispiel bezgl. Ernährung und Status über Vitamin, Aminosäuren, Mineralien /Spurenelementen und Coenzym-Status. Oder Information über Belastungen, wie Pestizide, toxische Schwermetalle und Elektrosmog.

Wir gehen dabei nicht nur auf die Symptome ein, sondern versuchen die Ursache/n für die jeweilige Symptomatik zu finden, um unseren Kunden den Weg zu zeigen, wie sie selbstständig, den Weg zur Gesundheit finden können oder sich vorbeugend vor dem Risiko verschiedener Erkrankungen zu schützen.

modechannel: Auf welchem Hintergrund basiert die Methode z.B. das SCIO Verfahren?

Herr Klassen: SCIO (Scientific Conscious Interface Operation System) ist ein universelles elektrophysiologisches Gerät, das nach den Prinzipien der Quantenphysik von Prof. Dr. Nelson in USA entwickelt wurde, welches mit Hilfe der Bioresonanzmessung arbeitet und eine Schnittstelle mit dem Bewusstsein bildet. Es misst laut Prof. Dr. Nelson die Reaktionsbereitschaft auf innere und äußere Einflüsse und testet innerhalb von drei Minuten ca. 13.000 Substanzen (u.a. innere Organe, Status der Nährstoffe, Pathogene Mikroorganismen, Elektrosmog, Toxine und Allergene) und unterbewusste Reaktionen. Es gibt einen Überblick über die biologische Reaktivität des menschlichen Körpers und zeigt Stressfaktoren, Schäden und Empfindlichkeiten auf. Somit werden die Ursachen für Symptome auf der informellen Ebene erfasst. Dadurch kann ich im SCIO System geeignete Gegenmaßnahmen, (Systemharmonisierungen) starten. Dazu gehört auch die Rückführung von Frequenzen in den Körper.

modechannel: Welche Punkte würden Sie unseren Lesern und Leserinnen empfehlen, um Umweltgiften wie Elektrosmog oder Pestizide zu eliminieren?

Enki Institut

Herr Klassen: Die Entgiftung von Umweltgiften wie Pestizide, giftige Schwermetalle und Elektrosmog fängt schon bereits mit der reduzierten Nutzung von Geräten mit elektromagnetischer Strahlung, z.B. Mobilfunksysteme und WLAN. Pestizidreiche Lebensmittel meiden und auf Bio-Lebensmittel setzten um die Pestizidaufnahme zu verringern. Vermeidung von Nahrungsmitteln mit erhöhter radioaktiver Belastung zu sich nehmen, wie z. B. Fisch, Nüsse oder Pilze aus bestimmter Regionen meiden. Rauchen meiden, Aluminiumfolie bei den Lebensmitteln meiden usw. Danach geht es um die körpereigene Entgiftungssysteme aufzubauen: Hierfür eignen sich besonders: Silicium, Vitamin C, Glutathion (N-Acetyl-L-Cystein), Zink, Selen, Eisen und wichtige B-Vitamine (B12, Folsäure), Magnesium, schwefelhaltige Aminosäuren, Taurin, Alpha-Liposäure usw. Unterstützend können auch Algenprodukte wie Spirulina oder Chlorella zur Entgiftung genutzt werden. Bei der Entgiftung von Elektrosmog ist es wichtig den Melatonin Status zu bestimmen und bei Mangel diesen ebenfalls auszugleichen. Vor der eigentlichen Entgiftung sollten die Energieparameter im Körper aufgebaut werden. Dazu zählen die Vitalstoffe, die bei der Energieherstellung in der Atmungskette der Mitochondrien (Kraftwerke der Zellen) entscheidend sind: CoQ10 Ubiquinol, B-Vitamine: u.a. Vitamin B2 und B3, Eisen, Kupfer, Magnesium, aber auch die Nährstoffe, die den Transport der Energie (ATP=Adenosintriphosphat) begünstigen: Omega 3 Fettsäuren und L-Carnitin. Erst wenn die größten Abweichungen ausgeglichen sind, hat man überhaupt die Kraft und Energie die Entgiftung effektiv zu nutzen. Schließlich kommt es bei der Entgiftung auf ein gutes Trinkverhalten an. Man sollte über den Tag verteilt, qualitativ hochwertiges Wasser ohne Kohlensäure zu sich nehmen, damit die freigewordenen und gebundenen Toxine aus dem Körper optimal abtransportiert werden können. Um nicht alles Erwähnte wahllos in Unmengen zu nutzen empfehlen wir immer eine vorherige, individuelle Analyse /Messung, um die einzelne Nährstoffdefizite spezifisch und individuell auf die eigenen Bedürfnisse entsprechend anzupassen und die Verbesserungen immer wieder in Abständen nachzumessen.

modechannel: Danke für das Interview

Enki Institut

Methoden im Enki-Institut

SCIO

Analyse auf Basis Ihres Fotos. Das SCIO-System (Scientific Consciousness Interface Operations System) ist ein computergesteuertes Gerät, das mit Hilfe der Bioresonanzmessung diagnostisch arbeitet. Es misst die Reaktionsbereitschaft auf innere und äußere Einflüsse. In drei Minuten werden über 8000 Substanzen getestet. Dabei werden mögliche Pathogene aufgezeigt und die Notwendigkeit bestimmter Nahrungsergänzungen ermittelt.

Mit dem SCIO-System können Frequenzen gescannt und Fraktale gemessen werden. Die Fraktaltheorie belegt, dass Informationen, die aus einer einzelnen Zelle gewonnen werden für den gesamten Körper Gültigkeit haben. Dies wird analog in der Quantenphysik als Superpositionsprinzip bezeichnet, d.h. alles steht mit allem in Verbindung. Es wird immer eine Systemdiagnose erstellt. Daher ist das SCIO so wichtig für die frühzeitige Erkennung von Risikofaktoren und Belastungen. Durch die Verbindung kommt es mit SCIO zu einem 100-prozentigen Biofeedbackaustausch. Der gesamte Prozess des SCIO Biofeedbacks beinhaltet die detaillierte Analyse und die Systemharmonisierung auf sechs Ebenen: körperlich, mental, emotional, sozial, spirituell und all das bezogen auf die private und geschäftliche Umgebung des Klienten. Der Patient muss nicht anwesend sein. Funktioniert auch als Fernanalyse anhand einer Fotografie.

Disconder

Mit der Enki Disconder Methode erfolgt die Auswertung und Erstellung eines Nahrungsergänzungsmittelplans anhand des Fotos.

BioScan SWA

Basierend auf die durchgeführten Messungen und der vorhandenen Symptomatik wird ein Vitalstoffplan erstellt (zunächst für 4 Wochen) mit genauer Dosierung der einzelnen Vitalstoffe.

Quantenheilung

Fotos und Text: Enki-Institut

Max Klassen, Dipl. Ökotrophologe, Leitung Beratung

Weitere Informationen

No Comments Yet

Comments are closed