Pop Art von Alex Katz

Mit seinen 90 Jahren ist Alex Katz bemerkenswert fit und aktiv. Anlässlich seines runden Geburtstags zeigt die Galerie Kronsbein München vom 6. bis 17. Oktober eine Hommage an Katz. Die Ausstellung umfasst rund 70 Werke aus unterschiedlichen Schaffensphasen und in unterschiedlichen Techniken ausgeführt. Eine besondere Rarität stellen einige Portfolios wie Black Dress und Ada and Alex dar, die in Originalgröße – wie in der Galerie Kronsbein gezeigt – kaum zu finden sind.

Werke von Alex Katz in der Galerie Kronsbein

Vorreiter der Pop Art

Der gebürtige New Yorker sieht sich als Vorreiter der Pop Art. In der Hochphase des abstrakten Expressionismus der Fünfziger Jahre begann Katz bereits mit seinen überlebensgroßen, stets minimalistischen Porträts mit figurativem Charakter, mit denen er das neue amerikanische Lebensgefühl widerspiegelte. Seine Ehefrau Ada ist für Katz ein wiederkehrendes, beliebtes Motiv.

Beliebtes Motiv: Katz' Ehefrau Ada

Am 24. Juli 1927 in Brooklyn, New York, geboren, studierte Katz an der Cooper Union in New York und der Skowhegan School of Painting and Sculpture in Maine. Katz lebt und arbeitet noch heute in New York. Seine Werke zieren renommierte Sammlungen und Museen wie das MoMA (New York), das Whitney Museum (New York), die Tate Britain (London), die National Gallery Canada (Ottawa) und in München die Sammlung des Museums Brandhorst.

Bilder von Alex Katz in der Münchner Galerie Kronsbein

Zur Sondershow zum 90. Geburtstag von Alex Katz sind alle interessierten Kunstliebhaber und Sammler herzlich eingeladen. Die Vernissage findet am Donnerstag, den 5. Oktober von 18 bis 20.30 Uhr in den Räumen der Galerie Kronsbein in der Wurzerstr. 12 in München statt. Die Ausstellung läuft bis 17. Oktober 2017.

www.galeriekronsbein.com

No Comments Yet

Comments are closed